Bedeutungsverlust für Medientreffpunkt Mitteldeutschland

„Beim diesjährigen Medientreffpunkt Mitteldeutschland diskutieren wieder 200 Experten aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf rund 40 Panels. Die Debatten vom 4. bis 6. Mai in der Leipziger Media City stehen in diesem Jahr unter dem Leitthema “Neue Balance”. Aber wen interessiert das überhaupt?“, fragt digitalfernsehen.de (19.04.2015) und stellt fest:

„Die öffentliche Resonanz hält sich bis dato in Grenzen, die eingeladenen Medienunternehmen schicken zum Teil die dritte Garde ihrer Mitarbeiterschaft, um auch bei einer Medienveranstaltung dabei zu sein, welche in der Medienwelt Deutschlands schon gar nicht mehr von Relevanz geprägt ist. Dabei hätte die so genannte Region Mitteldeutschland so viel an interessanten Startups und innovativen Medienunternehmen zu bieten, die man hier jedoch weitgehend vergebens sucht.“

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
"Die aktuelle Höhe des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro entspricht längst nicht mehr dem realen Aufwand", sagte der BR-Rundfunkratsvorsitzende Lorenz Wolf. "Legt man die derzeitige Rücklagenentnahme auf die Höhe des monatlichen Beitrags um, dann werden heute real 18,35 Euro verausgabt. Diese Rücklage wird bis 2020 gänzlich erschöpft sein. Mit 17,50 Euro wäre der vorgelegte Wirtschaftsplan 2019 nicht realisierbar." Dwdl.de, 06.12.2018 Weiterlesen    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)