Zukünftige Events
Mrz
8
Fr
19:00 „DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
„DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
Der Autor Stefan Lasch begibt sich in seinem Buch auf eine biografische, technische und politische Zeitreise vom analogen Staatsrundfunk (DT64) zum digitalen Bürgerradio (Radio T). Die persönliche Erinnerung ist unterhaltsam angereichert mit bisher nicht veröffentlichten[...]
Neueste Kommentare

    Datenschutzgutachter zum Rundfunkbeitrag in der Kritik

     

    Die Ministerpräsidenten sowie die Intendanten von ARD und ZDF verweisen immer wieder darauf, dass der neue Rundfunkbeitrag datenschutzrechtlichen Standards genügt. Dazu habe der frühere und erste Bundesdatenschutzbeauftragte, Dr. Hans Peter Bull, ein Gutachten erstellt. Ich hatte das Gutachten im September 2010 vorgelegte Gutachten auf carta.info kritisiert.

     

    Erst vor kurzem, im Rahmen einer Tagung „Datenschutz im 21. Jahrhundert“, zu der Innenminister Hans-Peter Friedrich eingeladen hatte, machte Hans Peter Bull deutlich, dass aus seiner Sicht die deutschen und europäischen Datenschutzmaßstäbe grundlegend zu überarbeiten seien, meldet die ZEIT. „Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sei heute nicht mehr zeitgemäß. Man könne doch von einem Bäcker an der Ecke nicht verlangen, dass er seine Kundenlisten nach genau denselben strengen Vorschriften schütze wie ein Arzt seine Patientenlisten. Allein am Risiko der Datenverarbeitung sollten sich die gesetzlichen Regelungen orientieren.“ Doch viele Kleinstunternehmen würden ihre Kundenlisten verkaufen und versuchen deshalb, sich Zusatzgeschäfte mit den Daten der Kunden legitimieren zu lassen. Schon deshalb gebe es keine Grund, die Datenschutzmaßstäbe zu verändern.

    Wenn sich Hans Peter Bull auch bei seinem Gutachten für ARD und ZDF davon leiten ließ, dass die heutigen Datenschutzstandards überholt seien, dann ist klar, warum im Gegensatz zu ihm die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder weiterhin Kritik an der Umsetzung des Rundfunkbeitrags äußerten.

     

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)