Zukünftige Events
Mai
12
Do
ganztägig „Eigentum, Medien, Öffentlichkeit“ @ Wirtschaftsuniversität Wien
„Eigentum, Medien, Öffentlichkeit“ @ Wirtschaftsuniversität Wien
Mai 12 – Mai 14 ganztägig
Tagung des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft mit dem Department of Economics der Wirtschaftsuniversität Wien Themenfelder sind: Repräsentation des Eigentums in den Medien konzentriertes und ungleich verteiltes Eigentum an Medien und Medientechnik subjektivierende Effekte des Medieneigentums Effekte[...]
Neueste Kommentare

    Erster bundesweiter Kurzfilmtag am 21.12.2012

     

    Der Kurzfilm als filmische Innovation steht am Beginn vieler Karrieren berühmter Filmemacher. Der kürzeste Tag des Jahres wird zum Anlass genommen, um auf den Kurzfilm als eigenständige Kunstform und Erprobungsfeld des Filmnachwuchses aufmerksam zu machen. Als Vorbild dient der französische Kurzfilmtag „Le jour le plus court“, der 2011 erstmals mit äußerst großem Zuspruch stattfand.

     

    Zahlreiche Kinos, Filmfestivals, Kulturinstitutionen und private Initiativen beteiligen sich am ersten deutschen Kurzfilmtag am morgigen Freitag. Über 130 Veranstalter in mehr als 60 Orten sowie Fernsehsender und Onlineportale sind dabei. Es gibt Filme für Kinder und Erwachsene, für Liebhaber des Animations- sowie Experimentalfilms, gemacht von Newcomern wie auch Oscar-Preisträgern. Hinterhöfe werden zu Open-Air-Kinos und Eisskulpturen zu Projektionsflächen. Es gibt Kurzfilmprogramme von Filmhochschulen und Kurzfilmfestivals, Filmtheater spielen Kurzfilme als Vorfilme, Bars zeigen japanische Kurz-Animés, Theater laden zu Tanzkurzfilmen ein. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln/U-Bahnen und Straßenbahnen kann man morgen Kurzfilme am laufenden Band sehen.

     

    Bundesweite Veranstaltungsübersicht

    Trailer sowie weitere Informationen zum Kurzfilmtag

     

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)