Zitiert: “ARD-Board Diversität” mit Entscheider:innen aus Programm und Produktion

Das Netzwerk besteht aus dem “ARD-Board Diversität”, in dem Entscheider:innen aus Programm, Produktion und Personalmanagement vertreten sind, und einem fachlich ausgerichteten “ARD-Circle Diversität”. Das Board ist unter anderem besetzt mit ARD-Programmdirektorin Christine Strobl, ARD Degeto-Geschäftsführer Thomas Schreiber für die fiktionalen Formate wie Serien und Spielfilme sowie im Bereich Nachrichten und Information Helge Fuhst, zweiter Chefredakteur ARD-aktuell. Auf Fachebene, im “ARD-Circle Diversität”, sind Vertreter:innen von Arbeitsgruppen und Bereichen aktiv, die sich seit langem kontinuierlich mit Vielfalt beschäftigen: unter anderem aus der Gleichstellungskonferenz, den ARD-Schwerbehindertenvertretungen und dem Bereich Medienforschung, außerdem von KiKA und funk sowie die Diversitätsbeauftragten der Rundfunkanstalten.

ard.de, 21.09.2021 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)