Zitiert: Deutschland ist mehr Provinz als Großstadt, doch die Begeisterung für Lokaljournalismus schrumpft

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leben in Kommunen mit weniger als 100.000 Einwohnern, 59 Prozent mit weniger als 50.000. Deutschland ist überwiegend Provinz. Überregionale Medien berichten auch aus der Provinz, aber sie neigen zu zwei Fehlern: Entweder fahren sie erst raus, wenn es brennt. Das ist ungerecht, weil es den Eindruck erweckt, dort brenne es immer. Oder wenn es mal nicht brennt, landen Reporter:innen hier wie ein Ufo, glauben, ein bis zwei Tage oder auch nur ein Abend und ein paar ironische Formulierungen würden ausreichen, um der Provinz gerecht zu werden. Als ob die weniger komplex wäre, weil dort weniger Akademiker leben. Ironie klingt abfällig, sobald der Leser näher am Protagonisten ist als am Autor. An Erkenntnisgewinn interessierte Reporter wie Henning Sußebach von der Zeit gehören zu den Ausnahmen. Warum verpflichten überregionale Medien eigentlich nicht einige Reporter, für den Perspektivwechsel dauerhaft aufs Land zu ziehen?

Sebastian Dalkowski, journalist.de, 12.4.2022 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)