Zitiert: Journalistenschulen bilden kaum Ostdeutsche aus

An fast allen Schulen gibt es höchstens vereinzelt Ostdeutsche, ergibt eine Umfrage der Journalisten-Zeitschrift „medium magazin“. Von 15 befragten Journalistenschulen waren acht bereit, zu antworten.

An der Hamburger Henri-Nannen-Schule etwa sind im Jahrgang 2018/19 aus dem Westen 14 und aus dem Osten 2 Schülerinnen und Schüler. Am ifp München beträgt das Verhältnis 34:2. Die Kölner Journalistenschule kommt auf 18:2, an der RTL Journalistenschule kommen auf 28 Westdeutsche keine Schülerinnen und Schüler aus dem Osten. Die Springer-Akademie verzeichnet 66:5 Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen, die Burda Journalistenschule 23:1, die Evangelische Journalistenschule 15:1. Das ausgeglichenste Verhältnis meldet die Zeitenspiegel Reportageschule mit 9:3.

Medium Magazin online, 12.09.2019 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
"Die aktuelle Höhe des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro entspricht längst nicht mehr dem realen Aufwand", sagte der BR-Rundfunkratsvorsitzende Lorenz Wolf. "Legt man die derzeitige Rücklagenentnahme auf die Höhe des monatlichen Beitrags um, dann werden heute real 18,35 Euro verausgabt. Diese Rücklage wird bis 2020 gänzlich erschöpft sein. Mit 17,50 Euro wäre der vorgelegte Wirtschaftsplan 2019 nicht realisierbar." Dwdl.de, 06.12.2018 Weiterlesen    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)