Zukünftige Events
Mrz
8
Fr
19:00 „DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
„DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
Der Autor Stefan Lasch begibt sich in seinem Buch auf eine biografische, technische und politische Zeitreise vom analogen Staatsrundfunk (DT64) zum digitalen Bürgerradio (Radio T). Die persönliche Erinnerung ist unterhaltsam angereichert mit bisher nicht veröffentlichten[...]
Neueste Kommentare

    Zitiert: Netflix ist der Wachstumsphase entwachsen

    Für die neue Phase hat sich der Konzern drei Vorteile erarbeitet. Erstens: Er produziert nicht nur in den USA, sondern weltweit – ja, die Streiks betrafen und betreffen auch Netflix, das Portal feierte aber gewaltige Erfolge mit koreanischen Produktionen wie „Squid Game“ oder den fesselnden Reality-Spiel-Shows „The Devil’s Plan“ oder „Physical 100“. Es ist kein kompletter Stillstand.

    Zweitens: flexible Abo-Preise in verschiedenen Ländern. So wie einst der „Big Mac Index“ (Ökonomen nutzten den Preis des überall gleichen Burgers zur Bewertung einer Währung) könnte es bald den Netflix-Index geben, weil das Portal mittlerweile in mehr als 190 Ländern verfügbar ist und verschiedene Abo-Varianten und -Preise anbietet.

    Drittens: das Verabschieden von Inhalten als einzigem Alleinstellungsmerkmal und Motor für Umsatz. Eigene Produktionen bleiben der Fixstern, warum aber nicht über andere Kanäle Einnahmen erzielen wie zum Beispiel mit den gerade angekündigten „Netflix Houses“, in denen Fans in Welten eintauchen, die sie aus Filmen und Serien kennen? Also: Cafés, in denen Gebäck aus „The Great British Baking Show“ serviert wird; ein „Squid Games“-Hindernisparcours oder ein „Bridgerton“-Kostüm-Shop.

    Jürgen Schmieder, sueddeutsche.de, 22.10.2023 (online)

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)