Zitiert: Nicht nur Zahlen und Daten, auch Psychologie, Motivationsforschung und Hirnforschung sind wichtig

Wolfgang Blau erzählt in seinem Vortrag bei den Münchener Medientagen von seinem Engagement in England vor der Brexit-Abstimmung – und von seiner Ernüchterung: “Mit diesem fast alleinigen Vertrauen in die Kraft von Zahlen, Daten und Richtigstellungen und gleichzeitigem Desinteresse an Psychologie, Motivationsforschung und Hirnforschung haben die Remainer dann nicht nur das Referendum verloren, sondern inzwischen auch vier Jahre später es nicht geschafft, den wohl mehr oder minder harten Brexit zu verhindern.”

Ein psychologisches Phänomen, das in diesem Zusammenhang von Bedeutung ist, nennt sich “Belief Perseverance”, auf deutsch: Beharrlichkeit des Glaubens. Menschen neigen dazu, an ihren Überzeugungen festzuhalten, auch wenn die Fakten ihnen widersprechen. Das kann die Überzeugungen sogar verstärken (Backfire-Effekt). Und was Menschen zuerst hören, hat für sie ein größeres Gewicht.

Ralf Heimann, MDR Altpapier, 06.11.2020 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)