BBC 3 als Vorbild für ARD-ZDF-Jugendkanal

BBC 3 war im Februar 2003 gegründet worden und erreichte im Jahr 2013 einen durchschnittlichen Marktanteil von 1,5 Prozent. Bisher wird BBC 3 von 19.00 Uhr bis 4.00 Uhr ausgestrahlt und teilt sich eine Frequenz mit dem Kinderkanal CBBC, der von 7.00 bis 19.00 Uhr sendet.

Allerdings werden für das neue Angebot von BBC 3 anstelle von 75 Mio Pfund (90 Mio Euro) künftig nur noch 30 Mio Pfund (36 Mio Euro) zur Verfügung.

Bei dieser Finanzausstattung kann man nicht mehr digital-terrestrisch oder über andere lineare Verbreitungswege zu empfangen sein. Stattdessen wird das Angebot dann nur noch als Online-Kanal über den BBC-iPlayer abrufbar sein.

 

Quelle: Funkkorrespondenz 11/2014

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)