Zitiert: Aus dem Besteckkasten – der ARD-Podcast mit Patricia Schlesinger

Hier redet die Chefin mit: Zum ersten Mal ist eine ARD-Intendantin Podcast-Gastgeberin. In “Aus dem Besteckkasten – der ARD-Podcast mit Patricia Schlesinger” begleitet die ARD-Vorsitzende und rbb-Intendantin mit wechselnden Gästen die digitale Transformation der Medienlandschaft.

Patricia Schlesinger begrüßt dafür einmal im Monat kluge und kreative Menschen aus der ARD und von außerhalb des Senderverbundes. In den Gesprächen geht es um die großen Fragen, die die ARD bewegen: Wie bewältigen wir die Herausforderungen des aktuellen Umbruchs? Wie stellen wir uns vielfältig und zukunftsfest auf?

“Aus dem Besteckkasten” lenkt den Blick auf Debatten, die innerhalb der ARD auf unterschiedlichen Ebenen und von Menschen mit vielfältiger Expertise geführt werden. Und schaut auf die diversen Instrumente, mit denen die ARD den Transformationsprozess gestaltet: das kleine und große “Besteck”. Die Hörerinnen und Hörer bekommen Einblick in den Transformations-Prozess der ARD und können beim Nachdenken über die Zukunft zuhören.

Patricia Schlesingers Gäste sind Entscheiderinnen und Macher, vor und hinter Kamera und Mikrofon aktiv, auf unterschiedlichen Stationen ihres Berufswegs, schauen von innen und außen auf die ARD. Das bedeutet: Es kann auch mal zur Sache gehen, und nicht jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Im Zentrum stehen gegenseitiges Zuhören, Verstehen, Verständnis, gemeinsame Nachdenken.

ARD Presse, 4.5.2022 (online)

In der ARD-Audiothek (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)