Zukünftige Events
Mrz
8
Fr
19:00 „DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
„DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
Der Autor Stefan Lasch begibt sich in seinem Buch auf eine biografische, technische und politische Zeitreise vom analogen Staatsrundfunk (DT64) zum digitalen Bürgerradio (Radio T). Die persönliche Erinnerung ist unterhaltsam angereichert mit bisher nicht veröffentlichten[...]
Neueste Kommentare

    Zitiert: Noch im Tod halten die deutschen Medien Kissinger die Treue

    Kaum jemand hat das Lebenswerk von Henry Kissinger so verklärt wie deutsche Journalisten. […]

    In Deutschland ist die Manipulation gelungen. Es sei ihm unbegreiflich gewesen, „wie ansonsten kritische Journalistinnen und Journalisten einen so widersprüchlichen Mann wie Henry Kissinger verehrt haben“, sagte Stephan Lamby, der sich vergangene Woche beim WDR an seine Anfangsjahre bei der „Zeit“ erinnerte. […]

    Jahrzehnte später scheitert die Vierte Gewalt noch immer daran, dieses groteske Ausmaß an Gewalt angemessen zu benennen. Man kann ja Kissingers Verdienste aufzählen. Aber warum erscheinen die Errungenschaften, an denen es unter Historiker:innen durchaus Zweifel gibt, in der Berichterstattung fast durchweg als Tatsachen, während aktenkundige Tatsachen zu zweifelhaften Behauptungen umgedeutet werden? Wenn Kissingers Tod Anlass ist, das transatlantische Bündnis der Demokratien zu feiern – wieso bleibt dann unerwähnt, dass er wie kein Zweiter für den Vorwurf der Doppelmoral steht, den sich Autokraten heute zunutze machen, um dieses Bündnis zu unterlaufen?

    David Will, uebermedien.de, 06.12.2023 (online)

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)