Zitiert: Pressefreiheit und 30 Jahre MDR

Einem öffentlich-rechtlichen Sender wie dem MDR kommt eine enorme Verantwortung in unserer Demokratie zu – frei in der Berichterstattung und fest in der Verantwortung für die Werteordnung der Demokratie […]

Ich bin überzeugt: Wir brauchen auch in Zukunft starke öffentlich-rechtliche Sender, die ihrem Auftrag konsequent und auf hohem Niveau nachkommen können. Sie werden in einer Zeit der Krise sogar noch wichtiger. […]

Ihr Auftrag als Sender ist es, diese Entwicklungen unabhängig und kritisch zu begleiten. Ich weiß, dass das nicht einfach ist. Wenn eine gewaltige geopolitische Dynamik Spuren in nahezu allen Politikbereichen hinterlässt. Umso größer ist mein Respekt, wenn Sie sich dem vorschnellen Urteil versagen und Handeln, Entscheidungen und Geschehnisse sorgfältig bewerten und Perspektiven ausleuchten. […]

Guter Journalismus braucht Journalisten und Programmmacher, die nicht auf jede Empörungswelle in den sozialen Medien aufspringen, die dem Shitstorm nicht noch zusätzliche Wucht verleihen, sondern genau hinschauen, gewichten, die ihren Auftrag darin sehen, die Geschehnisse zu ordnen und auch einzuordnen; die Orientierung geben und zugleich unbequem und kritisch sind. Das ist es, was ich unter journalistischer Haltung verstehe.

Frank-Walter Steinmeier, Rede zu 30 Jahre MDR, 29.6.2022 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)