Zitiert: Staat und Vertrauen

Staat und Vertrauen bringe ich schwer zusammen, ein Staat ist für mich etwas, das soll funktionieren, mehr verlange ich nicht, ein Staat ist für mich wie eine Wasserleitung. Aber ich habe grundsätzlich Vertrauen in die Demokratie. Der beste Beweis dafür, dass sie funktioniert: Es gibt in unseren beiden Ländern jetzt eine breite Diskussion über die Grundrechte. Vertrauen in die Demokratie und Kritik an der Politik, das ist ein paar Schuhe. …. Aber reflexartig den Staat zu kritisieren, egal, was er macht – das würde Kritik auf dieselbe Stufe stellen wie Verdauung. Verdauung passiert frei von Argumenten und im Bauch. Das sollte Kritik nicht. Grundsätzliches Misstrauen in unseren Staat ist ja nichts anderes als grundsätzliches Misstrauen in unsere Demokratie, in das “System”, wie das dann diese Leute gerne ausdrücken. Damit hab ich nichts am Hut.

Josef Hader, Süddeutsche Zeitung, 09.05.2020 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)