Zukünftige Events
Mai
12
Do
ganztägig „Eigentum, Medien, Öffentlichkeit“ @ Wirtschaftsuniversität Wien
„Eigentum, Medien, Öffentlichkeit“ @ Wirtschaftsuniversität Wien
Mai 12 – Mai 14 ganztägig
Tagung des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft mit dem Department of Economics der Wirtschaftsuniversität Wien Themenfelder sind: Repräsentation des Eigentums in den Medien konzentriertes und ungleich verteiltes Eigentum an Medien und Medientechnik subjektivierende Effekte des Medieneigentums Effekte[...]
Neueste Kommentare

    Zitiert: Was uns der Fall Nemi El-Hassan lehren kann

    Die Verantwortung der Entscheidung liegt beim WDR, nicht bei Avi Primor, nicht bei der jüdischen Gemeinde und nicht beim Zentralrat der Juden.

    Die Causa Nemi El-Hassan ist, ja, wo ist sie gelandet? Offenbar in einem Patt, das keine Lösung anbietet. Ausweislich der vergangenen Rundfunkratssitzung im Westdeutschen Rundfunk sind die Positionen so klar wie kontrovers. Der Vertreter der Deutschen Initiative für den Nahen Osten, Jürgen Bremer, konnte mit dem Antisemitismusforscher Moshe Zimmermann und dem früheren israelischen Botschafter in Deutschland, Avi Primor, zwei prominente, gewichtige Stimmen aufbieten. …

    Das Dilemma an dieser Personalie ist beträchtlich, weil sich mehrere Perspektiven, ja Probleme verschränken. Wann und unter welchen biographischen Vorzeichen darf ein Mensch im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Deutschlands arbeiten? ….

    Die deutsche Gesellschaft wird diverser, immer mehr Menschen werden mit einem migrantischen Hinter- oder Vordergrund hier leben und arbeiten, hier leben und arbeiten wollen. Soll jetzt ein Gesinnungstest fürs aufrechte, auf keinen antisemitische Deutschsein her? Deutschland ein Land, das die Chancen nach Herkunft und Einstellung verteilt?

    Joachim Huber, tagesspiegel.de, 01.11.2021 (online)

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)