Heiko Hilker

Soziale Netzwerke befördern Nutzung des linearen Fernsehens

Steve Hewlett hielt Anfang September dieses Jahres in Berlin auf der Gründungsmitgliederversammlung der Sektion „Dokumentation“ der deutschen Produzentenallianz einen Vortrag über den Wandel der britischen Produzentenpolitik. Die Funkkorrespondenz (50-51/2011) dokumentierte eine speziell überarbeitete Version des Vortrags.

Weiterlesen

Kino-Tipp: Fernes Land

Fernes Land startet morgen, am 2. Februar, in den deutschen Kinos. Ein Film für den ersten und zweiten Blick.

„Haroon stammt aus Pakistan und versucht sich seit drei Jahren illegal in Deutschland durchzuschlagen. Mark arbeitet als Versicherungsvertreter in einem kleinen Familienunternehmen und ist gerade dabei, über die Trennung von seiner Freundin Nina hinwegzukommen.

Weiterlesen

20 Jahre MDR im AUSLÖSER

Der MDR wurde 20. Wann genau, darüber gehen die Auffassungen auseinander. Wann er „auf Sendung“ ging, das ist klar. Dies war am 1. Januar 1992. Doch der erste Mann des MDR erhielt seinen Vertrag schon am 1. Juli 1991. Dies war Udo Reiter. Keiner hätte damals gedacht, dass er über zwei Jahrzehnte der ERSTE des MDR bleiben würde. Schließlich glaubte man, so eine der Lehren der DDR, dass vor allem eine Amtszeitbegrenzung Machtmissbrauch und Korruption vorbeugen könne. Doch diese Amtszeitbegrenzung fand sich im MDR-Staatsvertrag, der im Frühjahr 1991 erarbeitet wurde, nicht wieder. Und so konnte Prof. Udo Reiter mehr als 20 Jahre den MDR führen.

Weiterlesen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)