Medien-Blog

Mobiler TV-Empfang kann schnell an Grenzen stoßen

 

 

O2 hat Probleme. Der mobile Empfang funktioniert nicht immer, meldete die FAZ. Manchmal ist es weder möglich zu telefonieren noch SMS zu senden. Als Grund für diese Netzprobleme sieht man bei O2 den „überdurchschnittlich wachsenden Smartphone-Markt“. Smartphones seien ständig online und würden deshalb permanent Signale an die Basisstation senden. Dies nehme der Basistation wiederum Kapazitäten. Weiterlesen

ARD-Talkshows im westdeutschen Norden am beliebtesten

 

 

Wie eine media control Sonderauswertung laut presseportal.de zeigt, werden die fünf ARD-Talkshows “Anne Will”, “Beckmann”, “Günther Jauch”, “Hart aber fair” und “Menschen bei Maischberger” im Nordwesten Deutschlands am häufigsten eingeschaltet.. So liegt der durchschnittliche Marktanteil aller fünf Sendungen in Schleswig-Holstein (13,7 Prozent) und Bremen (12,5 Prozent) derzeit am höchsten.

Weiterlesen

Schweizer Filme auf dem Vormarsch

 

 

Filme aus der Schweiz haben in diesem Jahr wesentlich mehr Auszeichnungen auf internationalen Festivals gewonnen als in den Vorjahren. So erhielten laut digitalfernsehen.de 129 Schweizer Filme insgesamt 273 Preise. 2010 gab es 202 Auszeichnungen, im Jahre 2009 waren es 142. 19 Spielfilme, 38 lange Dokumentarfilme und 72 Kurzfilme – davon 25 Trickfilme – wurden 2011 an internationalen Festivals in der Schweiz und im Ausland ausgezeichnet. 58 neue Produktionen wurden zu Festivals eingeladen. Bei den 58 neuen Schweizer Filmen handelt es sich um 19 Spiel-, 17 Dokumentar- und 22 Kurzfilme – davon sind neun Animationsfilme und ein Experimentalfilm. Weiterlesen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)