Heiko Hilker

Empfang des Medienrates 2010

Berlin 09.03.2010

Das Who-is-who der deutschen Medienregulierung traf sich in Feier-Laune zum traditionellen Empfang des Medienrats. Wer Rang und Namen hat, war zugegen: von Gremienvorsitzenden, Direktoren der Landesmedienanstalten, Vertretern der Selbstkontrollen, Pressesprechern bis hin zu, natürlich: den Mitgliedern des Medienrates. Doch ohne Frage kann so ein auf Genuss und Networking ausgerichteter Abend nicht gänzlich ohne offizielle Reden auskommen, zumal es einen Neuen zu begrüßen und „beschnuppern“ galt: Albrecht Gerber, seit November 2009 Chef der Staatskanzlei des Landes Brandenburg.

Weiterlesen

Landkarten für das 21. Jahrhundert – die DLD-Conference 2010

„Landkarten für das 21. Jahrhundert“ haben die Macher des DLD ihren rund 800 Gästen bei der diesjährigen DLD Conference vom 24. – 26. Januar 2010 in München versprochen. DLD steht für digital, life und design. Seit dem Jahr 2000 gibt es diese Konferenz, die von Verleger Hubert Burda veranstaltet wird. Sein Ziel: Der Blick nach vorne. Im Vorfeld der jährlichen Davos-Konferenz lädt er hierzu internationale Gäste aus den Bereichen Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur zu sich in die bayerische Landeshauptstadt.

Weiterlesen

Berlinale-Empfang des Medienboards Berlin-Brandenburg

Berlin, 13.02.2010

Es ist vielleicht nicht das große Defilee der internationalen Filmstars, beim jährlichen Berlinale-Empfang des Medienboards Berlin-Brandenburg treffen sich aber immer die wichtigen Leute hinter den Filmkulissen. Und so kamen auch dieses Jahr rund 1500 Entscheidungsträger aus Film, Politik… Weiterlesen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)